Veröffentlicht in Ortsverein
am 26.04.2021 von SPD-LOS

Heute, am 26. April 2021, wäre ihr 80. Geburtstag gewesen – Regine Hildebrandt, die „Mutter Courage des Ostens“ ist im November 2001 nach langer Krebserkrankung verstorben. Auch heute können sich viele Brandenburgerinnen und Brandenburger noch sehr gut an die erste Sozialministerin des Landes Brandenburgs erinnern – klug, offenherzig, ehrlich und anpackend. Diese und viele weitere Eigenschaften zeichneten die wohl bekannteste Landespolitikern unseres Landkreises aus. Christian Stauch erinnert mit einem Blumengebinde an ihrem Grab (Bild oben)

Veröffentlicht in Ortsverein
am 20.12.2020 von SPD-LOS

Wir trafen uns zu den Sitzungen in den Ortsvereinen, im Unterbezirk, reisten zu den Parteitagen von Land und Bund. Besuchten Arbeitsgruppen und vieles mehr. Das Jahr 2020 hat unsere Routine gehörig durcheinandergebracht. Langsam lernen wir mit Treffen per Videoschalte umzugehen und werden uns daran gewöhnen müssen, vieles (wieder einmal) anders zu machen. Also keine Bange vor der Zukunft und lesen Sie jetzt wie Alfred Possin vom SPD Ortsverein Scharmützelsee das Jahr Revue passieren lässt und nach vorne blickt...

Veröffentlicht in Ortsverein
am 26.11.2019 von SPD-LOS

Das Jahr 2019 war hektisch genug: Das Frühjahr begann mit dem Europa- und Kommunalwahlkampf. Nach den Sommerferien ging es um den Brandenburger Landtag in Potsdam. An der Bundespitze der Sozialdemokratie steht die Entscheidung noch aus.

Es war höchste Zeit für die Genossinnen und Genossen einmal durchzuschnaufen. Der Ortsverein Scharmützelsee lud zum vor-adventlichen Mahl ins Heim der Reichenwalder Feuerwehr. In fröhlicher Runde saßen (v.l.n.r.):
Helmut Kolzer (Stellvertreter im Ortsverein und im Gemeinderat von Bad Saarow), Heidrun Teetz (Kassiererin), Mike Hemm (Bürgermeister Reichenwalde, Vorsitzender Amtsausschuss Scharmützelsee), Klaudia Keßler (Mitglied Ortsbeirat Kolpin), Dirk Drews (Stellvertreter), Kai Jacobi aus Wendisch Rietz, Jürgen Schimmelpfennig (Beisitzer), Alfred Possin (Vorsitzender Otsverein), Die neue Genossin Katja Franzke- Chlubek aus Bad Saarow, Irmgard Niechotz (Beisitzerin), Foto und damit nicht im Bild: Hajo Guhl

Eene jute Jelejenheit einmal über vielet zu reden, nich nur über Politik. Jenossen ham ihn die Jenossen, diesen Abend in fröhlicher Runde. In diesem Sinne eine friedliche Vorweihnacht!

Ein Dank an die Küche für Sahnegeschnetzeltes mit Kroketten, Gulasch, Rotkohl und Klösse. Dazu gab es Schokloaden Mousse und als Zugabe einen wundervollen Mohnkuchen.