Neonazis die Stirn zeigen

Veröffentlicht in Kommunalpolitik

 

Zu einer aktiven Unterstützung gegen Neonazis in Frankfurt/Oder ruft der Bundestagskandidat Lars Wendland auf. Der Bundestagskandidat des Wahlkreises 63 (Landkreis Oder Spree, Frankfurt (Oder) hat einen entsprechenden Antrag auf einer Sitzung des Unterbezirkes eingebracht.

Für den 10.11.2012 haben Neonazis in Frankfurt (Oder) eine Demonstration angemeldet. Das Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)” protestiert entschieden gegen diese „Ewiggestrigen“.
Das Bündnis setzt sich aus unterschiedlichen zivilgesellschaftlichen Vereine, Initiativen, Privatpersonen aus Frankfurt (Oder), der Nachbarstad Słubice sowie des Landes Brandenburg und Polen zusammen. „Gerade Sozialdemokraten müssen bei dem Protest gegen Neonazis Flagge zeigen“, erklärte Lars Wendland. Aus der Geschichte wüssten sie, wie Rechtsradikale mit dem politischen Gegner umgingen. Auf der Homepage des Bündnisses gibt es Informationen zu den geplanten Aktivitäten sowie einen regelmäßig aktualisierten Pressespiegel.
www.kein-ort-fuer-nazis.org

 

Homepage SPD-LOS