Freizeitkapitäne: Neue Karte für Gewässer Dahme-Oder-Spree

Veröffentlicht in Allgemein

 

Unschlüssig, wohin es in diesem Urlaub gehen soll? Das größte zusammenhängende Binnenwasserrevier liegt quasi vor der Haustür. Es erstreckt sich zwischen den Flüssen Dahme, Oder und Spree. Die Initiative Wassertourismus Brandenburg Süd-Ost hat jetzt unter der Leitung von Eckhard Fehse „Die Wasserkarte Oder-Spree-Dahme“ für das Revier zwischen Beeskow auf den neuesten Stand gebracht. Ein Muss für jeden Freizeitkapitän in seinem Revier. (Foto: Guhl, Schleuse Wendisch-Rietz)

 
Ausschnitt der neuen Wasserwanderkarte

Die große märkische Umfahrt verbindet eine Rundtour über fast 200 Kilometer. Das ist in einer Saison kaum zu schaffen und will gut vorbereitet sein. Die Karte enthält aktuelle Angaben zu Badestellen, Schleusen, Sehenswürdigkeiten und Campingplätzen. Ob mit dem Kanu oder dem Hausboot unterwegs, jede Etappe lässt sich anhand der vorgeschlagenen Touren sorgfältig planen. Für Gäste ohne schwimmende Vorbewegung gibt es Angaben zu Vermietern von Flößen, Haus-, Motor- und Segelbooten. Urlaub auf dem Wasser mit den unterschiedlichen Touren beschreibt im Detail der Internetreiseführer von Seenland Oder Spree.

Auflage 58.000, erhältlich bei allen Tourismus-Informationen oder Touristik-Anbietern. Zu bestellen bei www.seenland-oderspree.de oder als Download (Auflösung 100 dpi).

Wichtige Infos für den Wassersportler

Hier geht es zu den (bundesweiten) Pegelständen der Gewässer. Sie werden täglich aktualisiert!

Die Schleusenzeiten der Brandenburger Gewässer und die Durchfahrtshöhen für Brücken

 

Homepage SPD-LOS