„.“

Willkommen

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohner von Eisenhüttenstadt,

die Zukunft unserer Heimatstadt - unserer Region und deren Menschen liegt uns am Herzen.

Gute Politik vor Ort lebt vom direkten Austausch. Gern möchten wir uns weiterhin leidenschaftlich für Eisenhüttenstadt, die Menschen und unsere lokale Wirtschaft einsetzen.

Auf dieser Homepage haben Sie die Möglichkeit, mehr über uns, unsere Arbeit und Standpunkte zu erfahren.

Falls Sie Anliegen oder Fragen haben, dann treten Sie doch einfach mit uns in Kontakt.

--------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Unterbezirk
am 26.01.2020 von SPD-LOS

Sozialdemokratische Genossen der ersten Stunde im Jahr 2020 (Foto Guhl)

Liebe Genossinnen und Genossen der 1. Stunde. In diesen Tagen vor 30 Jahren habt ihr den Mut bewiesen, seid aufgestanden und habt gesagt: Ich bin Sozialdemokrat, ich stehe dazu und möchte helfen das Land neu aufzubauen!

  • Ihr seid aufgestanden gegen einen Staat mit einem totalitärem Anspruch, der seine Bürger bevormundete und gängelte. Dafür verantwortlich war eine greise Führungsriege, die längst die Kontrolle über Gesellschaft, Wirtschaft und damit über die Zukunft verloren hatte. Das reale Leben war am Anspruch, den ersten sozialistischen Staat auf deutschem Boden zu errichten, einfach vorbei gegangen.
  • Ihr habt begonnen, eure Gemeinde, den späteren Landkreis Oder-Spree, und schließlich das alte und neue Land Brandenburg zu gestalten und aufzubauen.
  • Ihr habt den Anfang gemacht, der Brandenburg mit Manfred Stolpe ein sozialdemokratisches Gesicht gab. Die Sozialdemokratie prägt noch heute das Leben zwischen Prignitz und Lausitz, Oder-Spree und Potsdam Mittelmark.

Ihr habt damals den Mut gehabt, Farbe zu bekennen. Dafür sind wir dankbar!

Euer Frank Steffen! (Vorsitzender SPD Unterbezirk Oder-Spree)

Veröffentlicht in Landespolitik
am 23.01.2020 von SPD-LOS

Der Landtag hat sich heute aus aktuellem Anlass mit dem jüdischen Leben in Brandenburg befasst und einstimmig! eine Erklärung abgegeben.  Der religionspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Johannes Funke, fordert für die jüdischen Gemeinschaften einen festen und sicheren Platz in der Gesellschaft:

Veröffentlicht in Landespolitik
am 23.01.2020 von SPD-LOS

Bundesinnenminister Host Seehofer hat die rechtsextreme Gruppe „Combat 18“ verboten. Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Inka Gossmann-Reetz, sieht darin einen längst überfälligen Schritt im Kampf gegen Rechtsextremismus!

(Combat 18 heisst übersetzt "Kampf Adolf Hitler". 18 =>1. und 8. Buchstabe im Alphabet)