„.“

Willkommen

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohner von Eisenhüttenstadt,

die Zukunft unserer Heimatstadt - unserer Region und deren Menschen liegt uns am Herzen.

Gute Politik vor Ort lebt vom direkten Austausch. Gern möchten wir uns weiterhin leidenschaftlich für Eisenhüttenstadt, die Menschen und unsere lokale Wirtschaft einsetzen.

Auf dieser Homepage haben Sie die Möglichkeit, mehr über uns, unsere Arbeit und Standpunkte zu erfahren.

Falls Sie Anliegen oder Fragen haben, dann treten Sie doch einfach mit uns in Kontakt.

--------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Unterbezirk
am 26.11.2021 von SPD-LOS

Es galt 2GPlus an diesem 34. Unterbezirksparteitag der SPD Oder-Spree. Am Freitag Abend in Lindenberg hieß es auch Abstand halten. Das war das Mindeste, was an Corona-Sicherheitsmaßnahmen in diesen Tagen notweniger denn je wird, an denen die vierte Welle über das Land schwappt.

Der alte und neue Vorsitzende der SPD Oder-Spree, Beeskows Bürgermeister Frank Steffen, erinnerte zu Beginn daran, dass am 26.11.2001 Regine Hildebrandt verstarb. Die ehemalige brandenburgische Sozialministerin sei auch 20 Jahre nach ihrem Tod ein Vorbild für die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Oder-Spree. Mit ihrer klaren Sprache habe sie die Menschen begeistert und gleichzeitig gefordert, so Steffen. Die SPD in Oder-Spree sei die erfolgreichste kommunalpolitische Kraft im Landkreis. In Eisenhüttenstadt, Storkow, Beeskow, Schöneiche und Woltersdorf stelle die SPD die hauptamtlichen Bürgermeister. Zuletzt wurde Christian Stauch in Woltersdorf in dieses Amt gewählt.

Veröffentlicht in Landwirtschaft
am 25.11.2021 von SPD-LOS

Johannes Funke, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Brandenburg, begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses im Landtag Brandenburg, für die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) zusätzliche Mittel zur Verfügung zu stellen.

Veröffentlicht in Gesundheit
am 24.11.2021 von SPD-LOS

Der erste Piks, die zweite Dosis oder eine Auffrischung (Boostern)? Die Zeit drängt! Für den persönlichen Schutz aber auch für den Schutz des Nachbarn. Einfach impfen! Überall im Land Brandenburg gibt es jetzt spontane Impfangebote von Ärzten sowie der Kommunen und Landkreis. Bei zahlreichen Impfaktionen müssen Sie keinen Termin vereinbaren. Doch denken Sie jedoch daran: Füllen Sie die notwendigen Formularen am besten vorher aus. Gegenwärtig wird ausschließlich mit einem sogenannten mRNA-Impfstoff gespritzt. Den Impfausweis nicht vergessen! (gu)