Busse und Bahnen: Immer besser durch die Region

Veröffentlicht in Verkehr

 

In den letzten Jahren gab es zahlreiche Verbesserungen bei den Bussen und Bahnen, die quer durchs Land Orte und Regionen verbinden. Mit dem neuen Nahverkehrsplan des Landkreises Oder-Spree kommen beim Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) kürzere Taktzeiten und neue Verbindungen hinzu. Mit einem Regionalexpress, zwei S-Bahnen, einer U-Bahnanbindung, zwei Straßenbahnen und zahlreichen Busverbindungen ist unsere Region – der Landtagswahlkreis 31 - recht gut erschlossen. Betrachten wir die Stadt Erkner und die Gemeinden Hoppegarten, Neuenhagen, Schöneiche, Woltersdorf. Von Maria Kampermann, der Reihe nach:

Erkner

Die Stadt Erkner ist durch den Regionalexpress 1 und die S-Bahnlinie 3 im 10-Minutentakt doppelt an die Hauptstadt Berlin und sehr gut an Frankfurt (Oder) angebunden und ist dadurch auch für viele Pendler (m/w/d) aus dem Umland attraktiv. Und weitere Verbesserungen sind bereits in Arbeit: ab Dezember 2022 fährt der RE1 im 20-Minutentakt.
Ergänzt wird das Angebot durch mehrere Buslinien: mit den 418, 420 und 950 wird Erkner an die Gemeinden Woltersdorf, Schöneiche und Rüdersdorf sowie den Ortsteil Hohenbinde angebunden. Die Buslinie 424 verkehrt an Wochentagen ab 3:55 Uhr morgens 15 mal täglich zwischen Erkner und Gosen- Neu Zittau. Ebenfalls einen Anschluss nach Gosen bietet die Buslinie 428, welche Montag bis Freitag 12 mal täglich von Erkner über Gosen - Neu Zittau und Wernsdorf bis nach Niederlehme fährt. Am Wochenende und an Feiertagen verkehrt diese Buslinie mit reduzierter Haltestellenzahl um 8:30 Uhr sowie von 9:30 bis 19:30 Uhr alle zwei Stunden.
Eine Verbindung über Grünheide, Kagel und Kienbaum bis nach Herzfelde wird durch die Buslinie 429 geschaffen. Diese verkehrt wochentags im Zeitraum von 5:30 Uhr bis 20:37 Uhr insgesamt 20 mal täglich. Am Wochenende und an Feiertagen erfolgt die Fahrt komplett barrierefrei und zweistündlich von 6:37 bis 20:37 Uhr sowie zusätzlich um 15:37 Uhr.
Vom 01.03. bis voraussichtlich 23.06.2021 wurde die Linie 436 von Fürstenwalde über Spreenhagen nach Erkner angepasst. Neu ist seit Dezember letzten Jahres die Buslinie 419. Diese dient als Pendlerverbindung zwischen dem Bahnhof Fangschleuse und Freienbrink und kommt vor allem den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei Tesla zugute. Vier mal täglich, um 5:05, 11:30, 15:30 und 18:30 Uhr startet der Bus jedoch schon am ZOB in Erkner.

Hoppegarten

Mit der U-Bahnlinie 5 bis zum Alexanderplatz und der S5 nach Westkreuz im 10-Minutentakt verfügt die Gemeinde Hoppegarten über zwei direkte Anschlüsse nach Berlin. Zusätzlich sorgen die Buslinien 941, 942, 943, 944 und 945 für gute Verbindungen innerhalb des Ortes und in nahe Gemeinden.

Die Buslinie 941 vom U-Bahnhof Hönow über Birkenstein nach Dahlwitz-Hoppegarten verkehrt in den Stoßzeiten von 6:00 bis 9:00 Uhr und von 14:00 bis 19:00 Uhr alle 20 Minuten sowie über die Mittagszeit einmal pro Stunde. Der erste Bus verlässt den U-Bahnhof Hönow morgens um 5:00 Uhr, der letzte abends um 23:30 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen sorgen insgesamt acht Fahrten für eine gute Anbindung.

Der 942er Bus verkehrt an Werktagen von 5:17 bis 8:57 Uhr und von 13:57 bis 19:17 Uhr alle 20 Minuten zwischen dem S-Bahnhof Hoppegarten und dem Ortsteil Dahlwitz-Hoppegarten und über die Mittagszeit einmal stündlich. Zwei zusätzliche Fahrten um 20:17 und 21:17 Uhr gewährleisten ein sicheres Nachhausekommen am Abend. Am Samstag fährt der Bus fünf Mal, sonntags vier Mal.

Die Buslinie 943 verbindet den S-Bahnhof Hoppegarten mit dem U-Bahnhof Hönow und dem Ortsteil Hönow Nord. Unter der Woche fahren die ersten Busse dieser Linie um 4:59 und 5:39 Uhr, anschließend folgt bis um 8:39 Uhr ein 20-Minutentakt. Bis 13:39 Uhr fährt der Bus dann einmal stündlich und im Nachmittagsverkehr bis 18:59 Uhr wieder alle 20 Minuten. Der letzte Bus fährt unter der Woche um 19:39 Uhr ab S-Bahnhof Hoppegarten. An Sonn- und Feiertagen gibt es von 9:24 bis 17:24 Uhr einen zweistündlichen Takt und zusätzlich eine Verbindung zwischen dem S-Bahnhof Hoppegarten und dem U-Bahnhof Hönow um 20:25 Uhr. Samstags wird das Angebot um einen Bus um 7:24 Uhr ab S Hoppegarten ergänzt.

Der 944er Bus gewährleistet eine Verbindung vom S-Bahnhof Hoppegarten über Neuenhagen nach Altlandsberg. Werktags verkehrt der Bus von 4:42 bis 21:42 Uhr mindestens einmal stündlich, in den Stoßzeiten zum Berufsverkehr alle 30 Minuten. An Sonn- und Feiertagen fahren sechs Busse um 10:24, 12:24, 14:24, 16:24, 18:24 und 19:24 Uhr, an Samstagen wird das Angebot um zwei Fahrten um 6:44 und 8:24 Uhr ergänzt.

Die Buslinie 945 sorgt für eine Verbindung zwischen dem S-Bahnhof Hoppegarten und den Ortsteilen Dahlwitz-Hoppegarten, Waldesruh und Münchehofe. Werktags verkehrt der Bus von 5:45 bis 9:05 Uhr alle 20 Minuten, über die Mittagszeit stündlich und im Feierabendverkehr von 14:05 bis 19:05 Uhr wiederum im 20-Minutentakt. Der letzte Bus fährt unter der Woche um 20:05 Uhr ab S-Bahnhof Hoppegarten.

Neuenhagen

Die Gemeinde Neuenhagen profitiert ebenfalls von der Anbindung an Berlin durch die S-Bahnlinie 5. Diese verkehrt hier im 20-Minutentakt. Mehrere Buslinien sorgen zusätzlich für eine gute Verbindung in umliegende Gemeinden.

Durch die Buslinie 940 wird das gesamte Gemeindegebiet erschlossen und an den S-Bahnhof Hoppegarten angebunden. Im Berufsverkehr von 5:06 bis 9:06 Uhr und von 13:46 bis 18:26 Uhr fährt der Bus alle 20 Minuten, in der Mittagszeit stündlich. Die letzten Busse fahren unter der Woche um 19:06 und 20:06 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen gibt es drei Verbindungen um 9:00, 13:00 und 17:00 Uhr.

Der 944er Bus stellt eine weitere Anbindung zum S-Bahnhof Hoppegarten dar und verbindet Neuenhagen gleichzeitig mit der Stadt Altlandsberg. Werktags verkehrt der Bus von 4:42 bis 21:42 Uhr mindestens einmal stündlich, in den Stoßzeiten zum Berufsverkehr alle 30 Minuten. An Sonn- und Feiertagen fahren sechs Busse um 10:24, 12:24, 14:24, 16:24, 18:24 und 19:24 Uhr, an Samstagen wird das Angebot um zwei Fahrten um 6:44 und 8:24 Uhr ergänzt.

Mit der Buslinie 949 können die Neuenhagener (m/w/d) über Fredersdorf bis zum S-Bahnhof Petershagen Nord fahren. Auch dieser Bus verkehrt im Berufsverkehr von 5:48 bis 8:48 Uhr und von 13:48 bis 18:48 Uhr alle 20 Minuten und in der Mittagszeit einmal pro Stunde. Der erste Bus startet unter der Woche am S-Bahnhof Neuenhagen um 4:48 Uhr, der letzte um 19:48 Uhr. Samstags fährt der Bus vier Mal, um 9:48, 11:48, 13:48 und 15:48 Uhr. Zu beachten ist, dass diese Linie mit Kleinbussen betrieben wird. Sollten Sie die Linie also mit einer größeren Gruppe nutzen wollen, ist dies anzumelden.

Schöneiche

Durch die Straßenbahnlinie 88 ist Schöneiche an den S-Bahnhof Friedrichshagen und die Gemeinde Rüdersdorf angebunden. Seit dem 13.12.2020 werden auf dem besonders stark frequentierten Abschnitt zwischen Friedrichshagen und Schöneiche-Jägerstraße zusätzliche Bahnen eingesetzt, von 16 bis 18 Uhr fährt die Straßenbahn hier im 10-Minutentakt. Doch auch sonst ist die Strecke gut befahren: von 4:14 Uhr bis 16:04 Uhr (ab S Friedrichshagen) und von 18:04 Uhr bis 21:04 Uhr im 20-Minutentakt und abends bis 23:34 Uhr alle 30 Minuten. Die letzte Straßenbahn verlässt um 0:34 Uhr den S-Bahnhof Friedrichshagen. An Samstagen ist die Strecke ebenfalls gut befahren: ab 3:54 Uhr einmal stündlich, von 7:44 bis 17:04 Uhr alle 20 Minuten und von 17:34 bis 23:34 Uhr alle 30 Minuten, die letzte Tram fährt um 0:34 Uhr. An Sonntagen ist eine Fahrt mit der Schöneicher Straßenbahn ab 03:54 Uhr bis 07:54 Uhr einmal stündlich möglich, danach bis 20:54 Uhr alle 30 Minuten. Die letzten Verbindungen starten um 21:34, 22:34 und 23:34 Uhr in Friedrichshagen.

Neben der Straßenbahn ist die 420er-Buslinie eine wichtige Verkehrsachse in Schöneiche. Von 5:13 bis 19:13 Uhr verkehrt dieser regelmäßig und ist vor allem für die Schülerinnen und Schüler von großer Bedeutung. Zugleich werden so die verschiedenen Ortsteile miteinander verbunden.

Eine wichtige Verbindung vom Ortszentrum über Fichtenau zum S-Bahnhof Rahnsdorf ist die Buslinie 161, welche von Montag bis Freitag von 4:30 bis 0:30 Uhr alle 20 Minuten fährt.

Woltersdorf

Vom 420er Bus profitiert auch Woltersdorf. Insgesamt 23 mal fährt der Bus Montag bis Freitag von 4:45 bis 18:45 Uhr und verbindet die Woltersdorf mit seinen Nachbargemeinden Schöneiche und Erkner.

Eine Verbindung nach Berlin ist durch die Woltersdorfer Straßenbahn gesichert. Diese fährt an Wochentagen von 4:15 Uhr morgens bis 22:45 Uhr abends alle 20 Minuten, danach bis 0:15 Uhr alle 30 Minuten. Zusätzliche Bahnen werden in den Zeiträumen von 5:59 bis 7:59 Uhr und von 14:59 bis 19:19 Uhr auf der Strecke vom Berliner Platz bis zum S-Bahnhof Rahnsdorf eingesetzt und gewährleisten so einen 10-Minutentakt im Berufsverkehr. Am Wochenende und an Feiertagen fährt die Straßenbahn von 5:09 bis 23:59 Uhr, von 9:29 bis 19.49 Uhr sogar im 20-Minutentakt.

Die Buslinie 418 von Erkner-Hohenbinde bis Rüdersdorf fährt ebenfalls durch Woltersdorf. Montags bis freitags von 4:36 bis 21:36 Uhr verkehren die Busse mindestens alle 30 Minuten, zusätzliche Einsetzer in den Stoßzeiten verdichten das Angebot. Am Wochenende und an Feiertagen fährt der Bus von 5:36 bis 21:36 Uhr einmal stündlich.

Eine Anbindung nach Strausberg ermöglicht die Buslinie 950. An Werktagen verkehrt diese im Zeitraum zwischen 4:39 und 21:48 Uhr mindestens einmal pro Stunde, in den Stoßzeiten am Morgen und Nachmittag alle 30 Minuten.

Busse und Bahnen im Fahrplan

Busse in Märkisch Oderland

Busse in Oder-Spree

Bahnen in der Region

Auskunft und Fahren mit der BVG

Willkommen bei den Schöneicher & Rüdersdorfer Straßenbahnen

Nichts ist so gut, dass es nicht noch besser geht. Wo und wann wünschen Sie sich eine bessere Erreichbarkeit mit Bus und Bahn? Schreiben Sie!

 

Homepage SPD-LOS